Freie Versandkosten ab 50€ Bestellwert (unter Bedingungen)
Kundendienst Tel : +49 30 98 289 156
Onlineshop für DIY Bastelbedarf und Freizeit Hobbies
62400 Referenze für alle Ihre Kreationen
Alle Kategorien sehen
Anleitung

Stifte-Igel aus Fimo air

réamisation Zeit: ca. 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: Leicht

Stifte-Igel aus Fimo air

Verarbeitung :

fimo_hrisson

 

Schritt 1

Die beiden 1000g-Packungen auspacken, und die FIMOair basic-Blöcke aufeinanderlegen. Ein kleine
Portion FIMOair basic abnehmen, da diese später für die Nase und andere Zwecke gebraucht wird.
Nun mit den Händen die Übergänge von Block zu Block verstreichen. Beim Verstreichen und Glätten
stets die Hände mit etwas Wasser anfeuchten. Das FIMOair basic nun mit beiden Händen zu einem
brotähnlichen, ovalen Laib formen.
Für den Igelkopf den Laib an einer kurzen Seite mit der Handfläche flacher drücken und zu einem Dreieck
formen. Die andere kurze Seite mit der Handfläche zusammenschieben und formen, so dass ein schöner,
runder Igel-Po entsteht. Den gesamten Igelkörper mit den angefeuchteten Fingern glätten 

fimo_hrisson_1

 

Schritt 2 :

Als nächstes mit den Fingern eine spitze, nach oben gebogene Igelnase formen.
Mit einem spitzen Modellierstab unterhalb der Nase einen breiten Mund und die Trennungslinie zwischen
Kopf und Körper ziehen. Für die Augen zwei Löcher einstechen. 

fimo_hrisson_2

 

Schritt 3 :

Zwischen den befeuchteten Fingern eine kleine FIMOair basic-Kugel formen und dem Igel auf die
Nasenspitze setzen.
Mit dem Glas nun auf dem Igelkörper in  regelmäßigen Abständen rundum Tupfenmuster
gestalten. Dafür den Rand der Glasöffnung mit Wasser anfeuchten, das umgestülpte Glas auf dem
Igelkörper positionieren und mit etwas Druck kreisförmig drehen.

fimo_hrisson_3

 

Schritt 4 :

Mitten in jeden Kreis einen Stift mit der Stiftspitze so tief wie möglich einstecken. Den eingesteckten Stift
etwas hin und her drehen, damit das Loch etwas größer als der Stift wird.
Nach Belieben auch zwischen den Kreisen Stiftlöcher einstechen. Den Igel an der Luft härten lassen.
Evtl. kleine Risse oder sonstige Unebenheiten können mit dem übrigen frischen FIMOair basic ganz einfach
verstrichen werden. Nach dem Trocknen kann der Igel mit dem Schleifschwamm nass geschliffen werden.

fimo_hrisson_4

 

Schritt 5 :

Zum Schluss darf der Igel bunt bemalt werden. Die Farben trocknen lassen und den Igel mit Glanzlack
lackieren.
Zum Verzieren nach Belieben noch in die geprägten Kreisrillen Klebstoff geben und passend große Stücke
Lederschnur einpassen. Eine kleine Schleife binden und vorne an den Igelkopf kleben.
Jetzt fehlen dem Igel nur noch seine Stacheln: Also schnell die Buntstifte einstecken, aber mit der Spitze
nach oben!

fimo_hrisson_5

fimo_hrisson_6

Copyright Staedtler. Alle Rechte vorbehalten. Der Abdruck, eben teilweise, ohne die Genehmigung der Autorin ist verboten. 
Alle andere Modelle auf diesen Webseiten:
Staedtler by clicking on: http://staedtler.1agency.de/en/index.php


Zurück   Drucken